Katholisches Forum Dortmund, Propsteihof 5, 44137 Dortmund

Wenn nichts mehr geht: Das Frauenhaus Dortmund als Schutzraum für Frauen und Kinder Mitarbeiterinnen berichten aus ihrem Arbeitsalltag

Einer repräsentativen Studie der Bundesregierung zufolge erlebt mindestens jede vierte Frau aus allen sozialen Schichten, mit unterschiedlichem Bildungsniveau und kulturellem Hintergrund ein- oder mehrmals körperliche oder zusätzlich sexuelle Übergriffe durch einen Beziehungspartner.

Ref.: Julia Bockrath, Dipl.-Sozialarbeiterin; Marina Brinkhoff, B.A. Sozialarbeiterin

Ort: Refugium

Anmeldung

Beachten Sie bitte die Angabe von freien Plätzen. Falls keine Plätze mehr verfügbar sind, kontaktieren Sie uns bitte per Telefon.

Freie Plätze: 30 von 30 verfügbar.
Kontaktdaten der Ansprechperson