Die Geschichte des Katholischen Forums in Dortmund

Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte des Forums, über das gewachsene Selbstverständnis und jene Gesichter, die dem Forum ein Gesicht geben wollen.

Selbstverständnis und Anliegen des Katholischen Forums  Ein Ort für Suchende

Im Jahr 1984 wurde das Katholische Forum vom Erzbistum Paderborn mit folgender Zielsetzung gegründet: „Das Katholische Forum in der Dortmunder Innenstadt soll ein Ort sein, wo in Gespräch, Begegnung, Gottesdienst und Meditation die Fragen und Nöte verunsicherter, aber suchender Menschen zur Sprache kommen. Dazu müssen auch neue Weg erkundet und gegangen werden.“

In Ergänzung zu den Dortmunder Kirchengemeinden möchte das Forum Gesprächspartner für Menschen sein, die auf der Suche sind

  • nach Orientierung und einem tragenden Grund für ihr Leben
  • nach Kontakt, Begegnung und Gemeinschaft
  • nach spirituellen Erfahrungen und
  • nach einem sinnstiftenden Engagement.

Für diese Menschen und mit ihnen gemeinsam haben wir unterschiedliche Angebote, Erfahrungsmöglichkeiten und Erlebnisräume entwickelt.

Unser Leitwort lautet: „Leben ist mehr – finde deinen Weg!“ Wir möchten Menschen ermutigen, ihren eigenen Wege zu finden. Ohne fertige Antworten geben zu wollen, glauben wir, dass das Evangelium eine befreiende Kraft sein kann, intensiver zu leben.

Inspiriert von Jesus Christus und Franz von Assisi wollen wir bei all unseren Angeboten eine Atmosphäre schaffen, in der Menschen ihr Leben zur Sprache bringen können mit ihren Sehnsüchten und Enttäuschungen, Hoffnungen und Leiderfahrungen und es verbinden mit der heilenden Kraft des Glaubens. Überzeugt von der Wirkmächtigkeit unseres Glaubens und in gleichzeitig tiefem Respekt vor der Lebens- und Glaubensgeschichte des Einzelnen bieten wir Orte der Gemeinsamkeit und des Gesprächs, des Schweigens und Nachdenkens, des Gebets und des Meditierens, der Aktion und des Feierns an. Wir selbst wollen auf der Suche bleiben mit denen, denen die Fragen nach Sinn und Glauben nicht ausgehen.

Orientierung  Leben ist mehr, finden deinen Weg!

Wer bin ich? Welche Richtung hat mein Leben? Wie kann ich meinem Leben mehr Leben geben? Solche und ähnlich Fragen können sich mitunter ergeben. Sie gehören zu unserem Menschsein dazu. So wie der Leib Nahrung braucht, braucht auch unsere Seele Nahrung: einen Grund, der trägt; ein Ziel, das bewegt; einen Raum, der Entfaltung ermöglicht.

„Manchmal muss man den Blick zu den Sternen emporheben, um die Orientierung nicht zu verlieren“ – so sagt ein Spruch. Auf dem Boden des Evangeliums und der christlichen Spiritualität möchten wir Suchende gern unterstützen und begleiten.

 

Gemeinschaft  Sie suchen nach Kontakt und Austausch?

Das Katholisches Forum zum Haus und zur Schule der Gemeinschaft zu machen, ist für uns eine große Herausforderung, der wir uns in Begegnungen täglich neu zu stellen haben. Wir bieten unterschiedliche Formen und Grade der Gemeinschaft an – von der ersten unverbindlichen Begegnung über die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen und die Zugehörigkeit zu einer Gruppe bis (vielleicht) hin zu einer Mitarbeit in den Aufgabenbereichen des Forums. Darüber hinaus möchten wir eine Spiritualität der Gemeinschaft fördern, damit Beziehungen, Freundschaften, Gruppen und Kontakte entstehen, in denen ein neues Miteinander wächst, der Sinn für Solidarität über Grenzen und Gräben hinweg erwacht und Vorurteile fallen. So kann das Katholische Forum zu einem Ferment der Gemeinschaft in unsrer Stadt werden.

 

Spiritualität  Sie spüren eine spirituelle Sehnsucht?

Das Katholische Forum möchte Wegbegleiter sein für Menschen, die auf der Suche sind nach spirituellen Erfahrungen. Unser Leitwort heißt auch für diesen Bereich: „Leben ist mehr“. Ohne fertige Antworten geben zu wollen, glauben wir, dass das Evangelium eine befreiende Kraft sein kann, intensiver zu leben. Deshalb möchten wir die Menschen ermutigen, ihren spirituellen Weg zu finden.